Holz Reparatur (Rolls-Royce Silver Shadow)

Aus Rolls-Royce Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Holzarbeiten ist gerade heute in Arbeit

Vorarbeiten für das Lackieren

Bei kleineren Flächen sollte die Beizlösung mit dem Pinsel, bei größeren mit dem Schwamm satt und nass in Strukturrichtung aufgetragen werden. Der Lösungsüberschuss wird ebenfalls in Strukturrichtung mit ausgedrücktem Pinsel bzw. Schwamm abgenommen. Senkrecht stehende Flächen beizt man stets von oben nach unten.

Erst wenn die gebeizten Flächen gut abgetrocknet sind, kann man sie mit einem Schutzüberzug versehen. Vor dem Beizen sollte man das Holz wässern, damit die Fasern aufquellen und danach fein schleifen.

Bei den Fensterleisten darf man nicht den schwarzen Streifen über dem Leimholz vergessen. Dazu sollte man ca. 5 Schichten Beize auftragen, da das Leimholz kaum Beize aufnimmt.


gefärbter Holzlack für teilweise Restaurieren von Holz am Rolls Royce Silver Shadow

Das Holz lackieren am Rolls-Royce Silver Shadow

Gerade bei Mahagoni des Rolls-Royce Silver Shadow mit recht grober Struktur, muss immer wieder lackiert & geschliffen werden. 10 oder mehr Lackschichten sind normal. Nur so besteht eine ernst zunehmende Chance auf echte Holz Qualität und Hochglanzgenuss.

Der Lackierer mit der Spritzpistole und seinen zwei Schichten modernen Lack erhalten meistens ein sehr künstliches Resultat, dass nicht wie bei einem gut erhaltenen orginal Holzes des Rolls-Royce Silver Shadow wirkt und die Maserung unausgewogen leuchtet. Kontraste können zu stark sein. Dunkle stellen wirkt zu Schwarz.

Es bedarf immer etwas Gück und Geduld oder einen guten Restaurator und nicht irgend einen Tischler.

Wird der Lack dick und in wenigen Schichten aufgetragen, kann dieser nur schwer in das Holz einwirken, verbleibt zu großen Teilen an der Oberfläche und härtet dort aus.

Über kurz oder lang und durch Einwirkung von Wasser sowie Temperaturunterschiede oder anderen Umwelteinflüssen bilden sich feinste Haarrisse oder die Lackschicht platz ganz einfach ab.

Für die Lackierung werden langsam trocknende Lacke benötigt wie Bootslack, Kunstharzlack, G4 oder G8.

Die Lackqualität spielt nur bei der letzten Schicht eine Rolle. Also kann man ohne weiteres den billig Lack von Ebay nehmen, da er sowieso meistens runtergeschliffen werden muss.

Seewasser Alkohol- und Wetterbeständig klingt alles schön löst aber nicht das Problem des schleifen und kostet Geld, ob das nötig ist darf jeder selbst entscheiden.

Zwischen den einzelnen Lackierungen werden mindestens zwei Tage Trockenzeit benötigt.

Nach jeder Schichte sollte man zum schleifpad oder pappier greifen.

Beim Anschleifen der Lackschicht, sollte sich ein feiner Schleifstaub bilden. Setzt sich das Schleifpapier zu schnell zu ist der der Lack noch nicht durchgetrocknet.

Die ersten Lackschichten sollten mit mindestens 50 % verdünntem Lack vorgenommen werden, damit er tief in den Lack geht und sich gut verbindet.

Schichten des Schleifen und Lackierens am Rolls-Royce Silver Shadow

1. Schicht Firnis feucht schleifen, um Fugen und Ritzen mit Schleifrückständen verstecken

2. bis 5. Schicht 50 % verdünnt, Zwischenschliff mit 600er Pap.

6. bis 8. Schicht 20 % verdünnt, Zwischenschliff mit 800er Pap. jede weitere Schicht unverdünnt, Zwischenschliff mit mindestens 1000er Pap.


entlacktes und gesäubertes Fensterbrett für Teilweise Restaurieren von Holz am Rolls Royce Silver Shadow
entlacktes und gesäubertes Fensterbrett für Teilweise Restaurieren von Holz am Rolls Royce Silver Shadow


Erste Lackschicht bei Teilweise Restaurieren von Holz am Rolls Royce Silver Shadow