Leder(Rolls-Royce Silver Shadow)

Aus Rolls-Royce Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neuwertiges unbehandeltes Connolly Leder, welches im Rolls-Royce Silver Shadow verbaut wurde
leichte Lederschäden am Rolls-Royce Silver Shadow

In vielen Jahren wird das Leder beim Rolls-Royce Silver Shadow nicht besser als bei der Auslieferung und selbst bei der besten Pflege hatten sich kleine Schrammen angesammelt. Daher sollte man nicht an dem Pflege des Leders sparen aber auch nicht immer direkt neue beziehen lassen. Ein neugemachtes Auto sieht innen tot aus. Viel Charm geht und der einzigartige Rolls-Royce Silver Shadow Geruch verschwindet für immer.

Wachsen

Blaues Connolly Leder im Silver Shadow
Bienenwachs


Das komplette Leder mit dickem warmen Bienenwachs vom Imker aus der Region eingerieben ist sicher eine der natürlichsten und besten Möglichkeiten, aber auch sehr Kostspielig.

Dafür werden die Brocken erhitzt in einem Topf aus der Küche auf einem Camping Kocher oder auf dem Küchenherd. Schon zu diesem Zeitpunkt riecht man den zarten natürlichen Geruch, welchen der Rolls-Royce Silver Shadow aufnehmen wird.

Für diesen Zweck könnte man auch lösungsmittelhaltiges Fertigwachs benutzen, aber in meinen Augen schadet sowas eher da, dass langfristige Aufsaugen im Leder schlechter möglich ist als bei warmen Naturbienenwachs welches direkt eingearbeitet wird.

Wo bekommt man echtes Wachs

Am besten Fragt man direkt beim Deutscher Imkerbund e.V. an wo der nächste Imker in der Nähe ist der Bienenwachs anbieten kann.

http://www.deutscherimkerbund.de/index.php?start

Wachspulitur herstellen

fertige Rolls-Royce Naturwachscreme

Das beim Imker erworbene natürliches Bienenwachs und reibt man mit einerr Küchenreibe in kleine Flocken. Anschließend gibt man die Bienenwachsflocken in ein Glas oder einen Behälter, der für ein Wasserbad geeignet ist. Nun fügt man Terpentin zum Wachs hinzu.

Auf ein Teil Bienenwachs kann man bis zu 2 Teile Terpentin hinzugießen.

Anschließend stellt man den Behälter mit Bienenwachs und Terpentin in einen Topf oder eine Glasschüssel und füllt diese mit heißem Wasser, um den Inhalt des Glases im Wasserbad zu erhitzen. Wenn das Bienenwachs geschmolzen ist, kann man die Mischung aus Terpentin , mögliche Düfte oder Geruchsnoten verfeinern und nun kräftig mit einem Schneebesen umrühren, damit sich die Masse sich gut verbindet. Ich selbst empfehle eine leichte Rosennote durch Rosenöl.

Die Konsistenz der Politur sollte wie eine Creme sein. Anschließend erkalten lassen und fertig ist die Rolls-Royce Naturwachscreme.

Färben

Es gibt mehre Möglichkeiten leicht Leder zu Färben

Lederbalsam mit Farbpartikeln

leichte Lederschäden am Rolls-Royce Silver Shadow nach dem Wachsen und eincremen mit farbhaltigem Wachs



Das komplette Leder wird dick mit warmen Bienenwachs vom Imker aus der Region einmassiert. Damit das Leder weich und aufnahmefähig wird.

Am nächsten Morgen können nun die Problemstellen ohne weiteres mit dem färbenen Lederbalsam eingrieben werden sodass die kleine Schrammen und Problemstellen schnell Verschwunden sind. Dieser Vorgangn wird nun solange wiederholt wie das Lederwachs aufnimmt und Schrammen, und kleine Schadstellen noch nicht gefüllt sind.

Lederlacke und Tönungen

großflächgie Lederschäden am Rolls-Royce Silver Shadow können einfach mit Lederfarbe überarbeitet werden

Verfärbungen, Wasserflecken auf dem Leder können leicht ohne viel Vorbereitung durch eine passende Farben übergefärbt werden.

Das wichtigste beim Lederfärben ist, dass der Farbton mit dem Orginalfarbton übereinstimmt.

Testen der Lederfarbe

Dazu sucht man sich am besten ein Stück leder was nicht sichtbar ist z.b. unter dem Sitz überstehende Stücke und tupft vorsichtig einen Punkt der Lederfarbe auf, dann sieht man schnell nach dem Trocknen wie genau die Farbe passt.

Vorarbeit Lederfärben

Vor dem Färben des Leders sollte folgende Vorarbeit geleistet werden. im Ideal Fall wird das Stück demontiert sodass, man Lackieren kann ohne andere den Nebel auf anderen Stellen zu haben. Leider ist dieses nicht bei allen Stücken möglich, von daher sollte man in diesen Fällen großflächig alles abkleben um dann später nicht an den falschen Stellen farb Nebel zu haben.

Nun im nächsten Schritt reinigt man das Stück durch eine Alkohol Lösung, die alle Fett abträgt und sicherstellt einen Untergrund zu bieten auf dem der Lack haftet. Fusseln und Schmutzreste sollte auch restlos entfernt werden um Sicher zu stellen, dass sie das Farbergebniss nicht stören.

Lackieren des Leders

Die Sprühdose sollte in geringem Abstand (15 cm über dem Leder) hin und her bewegt werden sodass eine feine aber nicht glänzende Schicht Lack aufgetragen wird. Nach dem Auftragen sollte sichergestellt werden, dass wenig bis garkein Staub beim Trocknen auf den Lack kommt. Dieser Schritt sollte drei bis 4 Mal wiederholt werden. Nun dürfte man selbst nach dem Trocknen sehen, wann ein Ergebniss entsteht entsteht was zufrieden stellt. Als Abschluss bietet sich eine feine Wachsschicht an die man aufträgt nach einem 3 Tage andauerenden Trocken.

Austauschen


gereinigtes Leder des Rolls-Royce Silver Shadow und Bentley T1