Rolls-Royce Silver Spur

Aus Rolls-Royce Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Silver Spirit wurde 1980 von Rolls-Royce eingeführt und löste den Silver Shadow ab. Er war das erste Modell einer neuen Fahrzeug-Generation nach der Silver Shadow-Ära und diente als Basis für die späteren Modelle Silver Spur, Flying Spur, Silver Dawn, die Touring Limousine und für alle Park Ward-Umbauten. Außerdem wurde dieses Chassis auch noch für die Schwester-Modelle der Bentley-Baureihen Mulsanne, Eight und Turbo R verwendet. Der Silver Spirit war die Basisversion, weitere, parallel gebaute Modelle dieser Baureihe unterscheiden sich vom Silver Spirit durch einen längeren Radstand. Beim Silver Spur sind es zehn Zentimeter, bei den Touring Limousinen sind die Radstände zwischen 35 und 107 Zentimeter (14, 36 und 42 Zoll) verlängert. Darüber hinaus haben die Touring Limousinen ein um fünf Zentimeter erhöhtes Dach.

Das Fahrzeug wurde vom Designer Fritz Feller nicht komplett neu entwickelt, man übernahm die Bodengruppe vom Silver Shadow ebenso wie den altgedienten und bewährten 6,75 Liter (6750 cm³/411 in³) V8-Motor. Der Silver Spur erhielt damit denselben hohen Fahrkomfort und auch die selbsttätige Niveauregulierung des Silver Shadows. Neu hingegen war nun ein Girling Hydraulik-System mit Gasdruckstoßdämpfern.

Der Silver Spirit hat, wie alle Modellvarianten dieser Reihe, zum ersten Mal eine versenkbare Kühlerfigur (Spirit of Ecstasy). Nur durch Federkraft wird die Figur auf dem Kühler gehalten und kann bei Bedarf manuell versenkt werden. Zur Montage einer 'knieenden Emily' steht auch eine Kühlermaske ohne den Versenkmechanismus zur Verfügung, da die Knieende die Öffnung überragt und beim Versenken beschädigt werden könnte.

Die Modelle Silver Spirit, Silver Spur, Flying Spur und Silver Dawn sind die letzten noch vollständig von Rolls-Royce selbst konzipierten Fahrzeuge. Mit Einführung der komplett neu entwickelten Modellreihe Silver Seraph, bzw. Bentley Arnage, die bereits von BMW motorisiert waren (4,4 L Achtzylinder und 5,4 L Zwölfzylinder-Motor), wurden im englischen Crewe 1998 die Spirits, Spurs und Dawns nach insgesamt 18 Jahren endgültig eingestellt.

Langam wächst auch für dieses Rolls-Royce-Modell eine Fangemeinde zusammen, denn die ersten Modelle der Spirits und Spurs erreichen bald die magische Altersgrenze von 30 Jahren, die in Deutschland notwendig ist, um ein historisches Kennzeichen und damit die begehrte KFZ-Steuerermäßigung zu erhalten. Da Rolls-Royce diesen Modellen erst in der zweiten Hälfte der 80er Jahre einen Katalysator spendierte, ist der Betrieb als Oldtimer extrem teuer und nur mit dem pauschalen Steuersatz für Oldtimer halbwegs erträglich.


Motorisierung

Es kam immer der 6750 cm³-Motor* (411 in³) zum Einsatz, jedoch mit unterschiedlichem Abgasreinigungssystem, unterschiedlicher Verdichtung und unterschiedlicher Gemischaufbereitung - SU-Vergaser oder elektronischer Benzineinspritzung. Später kam noch eine kurzzeitig gebaute Version mit Niederdruck-Turbolader (LPT) hinzu.

Spirit/Spur
Serie I
Spirit/Spur
Serie I
Spirit/Spur
Serie II
Spirit/Spur
Serie II
Spirit/Spur
Serie III
Spirit/Spur
Serie IV
Spirit/Spur
LPT (Turbo)
201 PS
(148kW)
173 PS
(127kW)
243 PS
(178kW)
218 PS
(160kW)
240 PS
(176kW)
240 PS
(176kW)
bis 300 PS
(221kW)
ohne KAT mit KAT ohne KAT mit KAT mit KAT mit KAT alle mit KAT
1980 - 1986 1980 - 1986 1987 - 1991 1987 - 1991 1992 - 1994 1994 - 1998 1994 - 1995

(*) Daten der Motorisierung gelten nur für den deutschen Markt. Andere Länder können abweichen.

Produktionszahlen

Rolls- Royce Silver Spirit

  • (1980-1989) Silver Spirit: 8129
  • (1989-1993) Silver Spirit II: 1152
  • (1993-1994) Silver Spirit III: 211
  • (1995-1995) Silver Spirit: 122

Rolls- Royce Silver Spur

  • (1982-1988) Silver Spur Limousine, extended (36 in):  16
  • (1984-1984) Silver Spur Limousine, extended (14 in):  1
  • (1984-1988) Silver Spur Limousine, extended (42 in):  84
  • (1985-1985) Silver Spur Centenary:  26
  • (1980-1989) Silver Spur:  6238
  • (1989-1993) Silver Spur II:  1658
  • (1993-1994) Silver Spur III incl. Touring Limousinen, (70 cm verlängert, 5 cm höheres Dach):  430
  • (1995-1998) Silver Spur IV (New Silver Spur) incl. New Silver Spur Touring Limimousine:  507
  • (1995-1998) Silver Spur Park Ward:  44

Rolls- Royce Flying Spur

  • (1994 - 1995) Rolls-Royce Flying Spur:  134

Rolls- Royce Silver Dawn

  • (1994-1998) Rolls-Royce Silver Dawn:  237