Die Handbücher bzw Werkstatthandbücher

Bei der Versorgung mit Reparatur Handbüchern ist die Lage sehr unterschiedlich einzuschätzen. So kann man sagen, dass es für alle von unser vertreten Marken eine sehr gute Informationsmenge gibt. Man kann nicht davon sprechen, dass es zu wenige Unterstützung aus der Zeit der Neufahrzeuge für die Autos gab. Die meisten Informationen sind bis heute vorhanden und können auch mehr oder weniger leicht beschafft werden. Die heutige Versorgung an Informationen durch die Gegenwärtigen Markeneigentümer lässt aber zu wünschen übrig.

Jaguar

Für die meisten von uns erwähnten Fahrzeuge gibt es vollständige übersetzte Handbücher in der Deutschen Sprache. Ob nun für den Jaguar MK X von 1962 oder den Jaguar XJ gibt es viele Anleitungen in Gedruckter Form in Englisch. Die Suche nach den Unterlagen im Internet gestaltet sich meistens sehr schwierig. Die meisten Angebote selbst an englischen Handbücher ist im Gegensatz zu Rolls Royce bzw Bentley kostenpflichtig. Ein kostenfreies PDF zu finden gestaltet sich oft als nahe zu unmöglich. Die deutsprachigen Internet Foren sind oftmals bei der Suche nach einem Handbuch eher wenig hilfreich.

Ein vollständiges PDF an Handbuch für die einzelnen Fahrzeuge ist in englisch vorhanden, aber ein Vollständiges Deutsches PDF für das iPad oder unterwegs ist uns nicht für Geld und Gute Worte bekannt.

Rolls Royce und Bentley

 In Bezug auf Rolls Royce kann man sehr sehr viele wichtige und treffende Informationen über die Fahrzeuge in den sehr sehr ausführlichen Werkstatt Handbüchern finden. Die englischen originale sind auch ohne große Mühen zu bekommen. Sie geben sehr genaue Auskunft über die Fahrzeuge und ihre Reparatur. Die ersten ernsthaften Handbücher auf Deutsch findet man ab dem Silver Shadow. Das Handbuch für den Silver Shadow II ist schon vollständig auf Deutsch vorhanden. Die Handbücher für den Rolls Royce Silver Cloud sind nur Teilweise oder Bruchstückhaft im Deutschen Verfügbar.

Generell kann man aber bis heute über Bentley dem Rechtsnachfolger der ehemaligen Rolls Royce Motors PLC alle Informationen zu den Fahrzeugen der Nachkriegszeit bekommen. Viele dieser Informationen sind aber dem heutigen Markenclub RREC übergeben worden, sodass eine Bearbeitung durch den Marken Club meistens sehr viel zeitsparender und Sinnvoller ist.

Generell kann man sagen, dass ALLE Notwendigen Informationen sehr leicht zu bekommen sind auch meistens ohne Kosten. Bis auf die Service Sheets bzw die Grünen Ordner Service sind eigentlich alle Unterlagen sogar in englischer Sprache in Digitaler Form zu finden. Die Deutschen Handbücher für den Rolls Royce Silver Shadow und Spur sind auch als PDF zu erhalten sind aber meistens kostenpflichtig nur zu finden.

Suchen Sie Informationen zu Ihrem Fahrzeug sprechen Sie uns doch darauf an.